Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Borograwien

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Borograwien; engl. Borogravia

Allgemeines

Borograwien ist ein kleines Herzogtum der Scheibenwelt, das vor allem dafür bekannt wurde, dass es dauernd aus unerfindlichen Gründen mit sämtlichen seiner Nachbarländer im Krieg liegt. Das Land wird von einer Herzogin regiert. In Weiberregiment/Monstrous Regiment soll dies Großherzogin Annagowia sein. Sie soll im Schloss von Prinz-MarmadukePiotreAlbertHansJosephBernhardtWilhelmsberg residieren.

Die Amtssprache ist Hoch-Borograwisch. Es gibt Dialekte im Land.

Borograwien liegt etwas über 2.000 Meilen von Ankh-Morpork entfernt. Es grenzt drehwärts an Überwald sowie randwärts an Muntab und an das als Erzfeind betrachtete Zlobenien. Von letzterem wird es von Fluss Kneck abgetrennt. Außerdem grenzt es an Mouldawien.

Borograwien gilt als rückständig und äußerst konservativ.

Borograwiens oberste Gottheit ist Nuggan. Die heiligste Schrift ist das Buch von Nuggan, auch Lebendes Testament genannt. Letztere Bezeichnung verdankt es der Tatsache, das sich nach der Vorstellung der Anhänger die Gebote Nuggans täglich ändern können. In der Tat ist es ist die einzige bekannte Heilige Schrift die einen kontinuierlich zu ergänzenden Appendix benötigt.

Die Königliche Familie von Borograwien hat einen quasi-religiösen Status. Die Herzogin von Borograwien ist Oberhaupt der Kirche. Die Anhänger beten der Einfachheit halber gleich zu ihr, in der Hoffnung, dass sie ein gutes Wort für sie bei Nuggan einlegt.

Borograwien liegt seit tausend Jahren in beständigen kriegerischen Auseinandersetzungen mit seinem Nachbarn Zlobenien. Auslöser ist meist die gemeinsame Grenze. Diese wird von einem Fluss gebildet und da dieser jedes Frühjahr seinen Lauf ändert, führt dies regelmäßig zu Streitigkeiten. Zwischendurch befindet sich Borograwien auch mit seinem anderen Nachbarn Mouldawien im Krieg. Daher ist mittlerweile Pferdebrot zum Grundnahrungsmittel der Bevölkerung geworden.

Bezeichnend für die Gesinnung der Borograwier ist auch ihr traditionelles Liedgut. Ein bekanntes Volkslied in Alt-Borograwisch trägt den Titel Plogviehze!, was übersetzt soviel bedeutet wie Die Sonne ist aufgegangen! Lasst uns in den Krieg ziehen! (engl. The Sun Has Risen! Let's Make War!).

Die Nationalhymne Borograwiens lautet:


Erwachet ihr Söhne des Vaterlands
Kostet nicht mehr den Wein saurer Äpfel
Waldarbeiter, ergreift eure Beile!
Bauern, tötet mit dem Werkzeug, das ihr zuvor zum Heben von Rüben benutzt habt!
Macht die endlose List unserer Feinde zunichte.
Singend marschieren wir in die Dunkelheit,
Gegen die ganze Welt in Waffe.
Doch seht das goldene Licht an den Berggipfeln!
Der neue Tag ist ein großer dicker Fisch!

Awake ye sons of the Motherland!
Taste no more the wine of the sour apples
Woodsmen, grasp your choppers!
Farmers, slaughter with the tool formerly used for lifting beets the foe!
Frustrate the endless wiles of our enemies
We into the darkness march singing
Against the whole world in arms coming
But see the golden light upon the mountain tops!
The new day is a great big fish!

Weiberregiment/Monstrous Regiment

Der holprige Stil erklärt sich durch die wörtliche Übersetzung der Hymne aus dem Alt-Borograwischen.

Anspielungen

Der Name Borograwien lehnt sich an Bulgarien (engl. Bulgaria) an und auch an das im Gedicht Jabberwocky von Lewis Carroll erfundene Borogove. Der Name des Nachbarlands Zlobenia wiederum erinnert an Slowenien (engl. Slovenia).

Bücher mit Borograwien

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen