Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Hohle Köpfe

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Hohle Köpfe; engl. Feet of Clay

Hohle Köpfe
0575059001.02._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg
Originaltitel Feet of Clay
Deutscher Titel Hohle Köpfe
Alternativer Titel '
Veröffentlichung in England 1996
Veröffentlichung in Deutschland 1998
Typ Scheibenwelt-Roman
Nummer 19
Reihe Stadtwache-Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Anspielungen Anspielungen
Charaktere Charaktere
Schauplätze Schauplätze

Hohle Köpfe ist der 19-te Scheibenwelt-Roman.

Inhalt (kurze Zusammenfassung ohne Spoiler)

Eine Mordserie erschüttert Ankh-Morpork, und die Opfer sind ausgerechnet harmlose alte Männer. Die Stadtwache stößt bei ihrer Suche nach dem Täter auf die Golems, willenlose Geschöpfe aus Lehm, die plötzlich damit begonnen haben, sich selbst aus dem Weg zu räumen.

Und dann wird noch gemunkelt, der amtierenden Patrizier sei ebenfalls tot! Samuel Mumm und seine Truppe von der Stadtwache bekommen alle Hände voll zu tun.

Inhalt (vollständige Zusammenfassung mit Spoiler)

Kommandeur Samuel Mumm von der Stadtwache Ankh-Morpork wird von seiner Frau, Lady Sybil Käsedick, zu den Wappenherolden geschickt, damit er ein eigenes Wappen erhält. Dort erfährt er, dass er auf Grund seines Vorfahrens, Altes Steingesicht, kein Wappen mehr tragen darf. Als er im Gespräch Nobby Nobbs erwähnt, erfährt er, dass dieser angeblich der Graf von Ankh ist. Der Drachenkönig der Wappen, ein Vampir und Wappenherold, verwirft daraufhin seine geheimen Pläne, Karotte Eisengießersohn zum König von Ankh zu machen und richtet nun seine Bemühungen auf Nobby Nobbs aus.

Ein Priester und der Kurator des Zwergenbrotmuseums werden von der Stadtwache tot aufgefunden. Angua kann in ihrer Werwolfsgestalt kein lebendes Wesen riechen, dass das Zwergenbrotmuseum betreten hat. Grinsi Kleinpo, die neue Alchimistin der Ankh-Morpork Stadtwache, glaubt, etwas auf der Netzhaut des Priesters erkennen zu können, was sich als zwei glühende rote Punkte herausstellt und untersucht die Spuren von weißen Ton, der am Tatort zurückgelassen wurde.

Als Samuel Mumm das Rechteckige Büro des Patriziers betritt, findet er diesen zusammengebrochen vor. Schnell spricht sich in der gesamten Stadt herum, dass Lord Havelock Vetinari gestorben sei. Samuel Mumm, lässt den Pferdearzt Krapfen-Karl kommen und man findet heraus, dass es sich um eine Arsenvergiftung handelt.

Die einzigen beiden Menschen, für die Samuel Mumm ein wirkliches Motiv finden kann, sind er selbst und Hauptmann Karotte Eisengießersohn, denn entweder würde Samuel Mumm auf Vetinaris Nachfolge hoffen oder Karotte Eisengießersohn darauf, zum König von Ankh gekrönt zu werde. Aus diesem Grund schickt Samuel Mumm Karotte Eisengießersohn zum Wachhaus zurück, damit er nicht in der Nähe ist, falls der Patrizier sterben sollte. Außerdem schickt er Nobby Nobbs bei den Wappenherolden vorbei, wo ihm mitgeteilt wird, dass er der Graf von Ankh ist.

Währendessen finden Angua und Grinsi heraus, dass dem Troll Eruptiv, vor Monaten eine ganze Tonne Ton gestohlen wurde und dass wenn man Ton in einem Bäckerofen, wie dem im Zwergenbrotmuseum backen würde, man ein stellenweise unfertig und stellenweise fertig gebackenes Resultat erzielen würde. Nachdem sie noch bei einer Schlachterei mit dem Golem Dorfl sprechen, erscheint dieser kurze Zeit später bei der Stadtwache und behauptet den Mord an dem Priester begangen zu haben.

Während sich Vetinaris Zustand weiter verschlimmert, begehen die Golems in Ankh-Morpork Selbstmord. Angua findet heraus, dass sie sich alle am Abend zuvor getroffen und Streichhölzer gezogen haben. Die Gildenoberhäupter treffen sich, um über eine Nachfolge für den Fall des Todes des Patriziers zu beraten. Als jemand Nobby Nobbs als Marionettenkönig vorschlägt, kommen sie überein, dass, sollte der Patrizier überleben, letzterer in Rente geschickt werde, damit man Nobby Nobbs zu einem leicht kontrollierbaren König erheben kann.

Samuel Mumm besucht währenddessen die Beerdigung der Mutter und des kleinen Bruders einer Palastangestellten, die dem Arsen zum Opfer fielen, welches für den Patrizier bestimmt war. Auch die Ratten in Gimlets Feinkostbude Gesundes Schlemmen starben an Arsenvergiftung und so schickt Karotte Eisengießersohn Frederick Colon und Nobby Nobbs zum Kleinen Irren Arthur, der die Ratten für Gimlet Gimlet gefangen hat. Doch der sagt aus, dass er die Ratten nicht unter dem Patrizierpalast, sondern unter dem Viehmarkt gefangen hat. Also setzen Frederick Colon und Nobby Nobbs ihre Ermittlungen dort fort. In einem der Häuser am Viehmarkt wird Frederick Colon überwältigt und soll von einem Golem getötet werden. Mit der Hilfe des Kleinen Irren Arthur kann er gerade noch entkommen, wird jedoch von dem Golem verfolgt. Dieser hat überraschende neue Eigenschaften.

Als Dorfl auf der Straße angegriffen wird, helfen ihm Angua und Karotte Eisengießersohn. Anschließend bringen sie ihm zu seinem Besitzer, der ihn jedoch nicht mehr haben will, daher kauft ihn Karotte Eisengießersohn dem Mann ab und gibt die Rechnung Dorfl in den Kopf, damit dieser sein eigener Herr sein kann.

Samuel Mumm findet endlich heraus, was den Patrizier vergiftet und glaubt auch zu wissen, wo er die Täter finden kann. Währenddessen befreit Dorfl alle Golems aus den Fabriken und Tiere aus den Schlachthäusern. Doch die Golems machen keine sonderlichen Anstallten sich über ihre Freiheit zu freuen, sondern arbeiten einfach weiter, während die Tiere ziellos durch Ankh-Morpork streunen.

Die Stadtwache dringt in die Fabrik ein, in der Frederick Colon zuvor gefangen gehalten wurde, doch dort werden sie von dem neuen Golem angegriffen.


vorheriges Buch:
Mummenschanz/Maskerade
Scheibenwelt-Roman nächstes Buch:
Schweinsgalopp/Hogfather
Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen