Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Trucker

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Trucker; engl. Truckers

Trucker
0552525952.02._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg
Originaltitel Truckers
Deutscher Titel Trucker
Alternativer Titel '
Veröffentlichung in England 1989
Veröffentlichung in Deutschland 1993
Typ Nomen-Trilogie
Nummer 1
Reihe Nomen-Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Anspielungen Anspielungen
Charaktere Charaktere
Schauplätze Schauplätze

Trucker ist der 1-te Roman aus der Nomen-Trilogie.

Inhalt (kurze Zusammenfassung ohne Spoiler)

Dies ist die Geschichte vom gefährlichen Pfad. Es ist die Geschichte vom Lastwagen, der durch eine schlafende Stadt donnert... Die Nomen, ein Volk von winzig kleinen Wesen, haben sich in zwei Gruppen aufgespalten. Die einen leben an einer Autobahnraststätte von der Jagd auf Ratten und von den Resten, die sie im Müll finden. Sie sind den Gefahren der Natur, zum Beispiel in Form von Füchsen, ebenso ausgesetzt wie den Dingen, die ein schnell fahrendes Auto mit einem Wesen von der Größe einer Maus anstellen kann. Irgendwann beschließen sie, den Ort zu verlassen. Sie gelangen in die Stadt und dort in das Kaufhaus der Arnold Bros, wo - unentdeckt von den Menschen - viele weitere ihrer Gattung leben. Aber dies ist erst der Anfang der Reise, denn das Kaufhaus soll abgerissen werden. Die Nomen müssen fliehen. Und dazu brauchen sie einen Lastwagen...

Inhalt (vollständige Zusammenfassung mit Spoiler)

Recht einsam leben Grimma und Masklin zusammen mit den letzten alten Nomen in der Nähe der Autobahn. Sie schuften sich regelrecht für sie ab und erhalten dafür nur Kritik. Das Leben unter freiem Himmel wird immer härter und so beschließen sie, die Alten davon zu überzeugen mit einem der vorbeifahrenden Lastwagen zu fahren. Das einzige, was die Gruppe für ihre Reise mitnimmt, ist ein schwarzer Kasten, der seit Generationen unter den Nomen weitergegeben wird, jedoch keinen eigentlichen Zweck zu haben scheint.

Ihre Reise bringt sie in das Kaufhaus von Arnold Bros (gegr. 1905), in dem sie auf Tausende von Nomen treffen, die unter den Bodendiehlen eines großen Kaufhauses leben und für die kein Draußen existiert. Dinge wie Tag und Nacht, Sonne und Regen sind nur dumme alte Legenden.

Dann erschüttert eine verheerende Neuigkeit ihre Existenz: Das Kaufhaus - die ganze Welt - soll abgerissen werden. Und es liegt an Masklin, zu dem der schwarze Kasten plötzlich zu sprechen begonnen hat und der ihm jetzt munter Anweisungen erteilt, einen unglaublichen Fluchtplan zu entwerfen, der die Nomen zu den großen Gefahren der Außenwelt bringen soll.

Dazu müßen jedoch viele Hindernisse überwunden werden. Da die Flucht mit einem Lastwagen geschehen soll, muss erst einmal jemand fahren lernen. Gar nicht so einfach, wenn man nur wenige Zentimeter groß ist...


vorheriges Buch:
keins
Nomen-Trilogie nächstes Buch:
Wühler/Diggers
Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen