Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Cori Celesti

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Cori Celesti; engl. Cori Celesti

Allgemeines

Cori Celesti

Cori Celesti ist das zentrale Felsmassiv in der Mitte der Scheibenwelt. Auf der Spitze des Berges befindet sich Würdentracht, der Wohnort der Götter, die von den Alten Erhabenen hier hin verbannt wurden. Im unteren Teil liegt die Eisregion der Eisriesen.

Cori Celesti besteht aus grauen Felsen und grünem Eis. Aus der Ferne gesehen wirkt der Weltberg wie eine Nadel, aber aus der Nähe offenbarte er mehrere zerklüftete, steil aufragende Massive. Der mittlere Berg reicht 10 Meilen weit nach oben, und sein Gipfel verliert sich im Schneedunst. Eisverkrustete Hänge reflektieren glitzernd das Licht der Sonne.

Das magische Feld der Scheibenwelt entlädt sich hier. Bei Nacht erzeugt dies die spektakuläre Aurora Corialis. Nichts Magisches ist im Stande, sich den Bergen weiter als bis auf einige hundert Meilen zu nähern, da seine Magie alles Magische überlastet. Ein Fliegender Teppich würde sich mitten in der Luft auflösen, oder sich in Brokkoli beziehungsweise einen kleinen Gedichtband verwandeln.

Eine Art magischer Weg führt angeblich am Berg empor, aber um ihn zu erreichen, muss man einige Höhlen hinter sich bringen, genannt Die Unpassierbaren Höhlen des Grauens. Einer alten Legende nach werden sie von grässlichen Ungeheuern und teuflischen Teufelsapparaten bewacht, und niemandem ist es je gelungen, sie zu passieren. Und außerdem gibt es noch gefährliche Gletscherspalten. Anschließend muss man durch überflutete Höhlen schwimmen, die von großen menschenfressenden Fischen bewacht werden. Und dann bekommt man es mit wahnsinnige Mönchen zu tun. So besagen es jedenfalls die Gerüchte. Am Ende wartet eine Tür, die sich nur öffnet, wenn man ein uraltes Rätsel löst. Angeblich lautet die richtige Antwort Zähne.

In den Bergen rings herum befinden sich viele Klöster.

In der Umgebung von Cori Celesti entspringt der Smarlstrom.

In Wahre Helden/The Last Hero erklimmt die Graue Horde Cori Celesti mit der Absicht den Berg zu sprengen. Dies würde jedoch nicht nur den Untergang der Götter, sondern auch den der gesamten Scheibenwelt bedeuten. Als sie darüber aufgeklärt werden, beschließt die Barbarentruppe sich in einem letzten Heldenakt mit der bereits angezündeten Bombe in die Tiefe zu stürzen.

Anspielungen

Cori Celesti ist eine an Latein erinnernde Verballhornung des englischen Begriffs celestial core, was dann soviel wie Himmelszentrum bedeutet. Das Leben auf Cori Celesti ist zudem eine Anspielung auf den Olymp, den Berg der Götter in der griechischen Mythologie.

Die Antwort auf das Rätsel der Tür, ist eine Anspielung auf J.R.R. Tolkiens Buch The Hobbit (deut. Der kleine Hobbit), in dem der Protagonist mit seinem Widersacher per Rätselaufgaben kämpft. Eines davon lautet Was sind: 32 weiße Reiter auf rotem Hang... und meint Zähne.

Bücher, in denen Cori Celesti erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen