Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Esmeralda Wetterwachs

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Esmeralda Wetterwachs; engl. Esmerelda Weatherwax

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Esmeralda Wetterwachs ist wohl die mächtigste Hexe der Scheibenwelt und Mitglied der Familie Wetterwachs. Sie lebt in einer Hütte im Königreich Lancre. Bei den Zwergen ist sie als Kirk'ez'rek d'b'duz (engl. k'ez'rek d'b'duz) bekannt, was soviel wie Nimm den Weg auf der anderen Seite des Berges bedeutet. Bei den Trollen ist sie unter dem Namen Aaoograha hoa bekannt, was soviel heißt wie Man-geht-ihr-besser-aus-dem-Weg. Häufig wird über sie als Oma Wetterwachs (engl. Granny Weatherwax) geredet. Sie so ansprechen zu dürfen, ist jedoch eine große Ehre.

Esmeralda Wetterwachs wiegt etwa 57 Kilogramm, ist groß, hager, sowie im Umgang oft schroff und herrisch. In vielen Dingen ist sie das genaue Gegenteil ihrer besten Freundin Gytha Ogg. Neben ihr wirkt sie oft prüde, kleinlich und humorlos. Sie wuchs in Blödes Kaff auf und kaufte im Nachbarort Blasnacken bei der Mutter von Erzkanzler Knallwinkel Eier für ihre Mutter.

Sie lernte ihr Handwerk von Mütterchen Oweh, die es von Gütchen Heggety lernte, die es wiederum von Nanna Klump erlernte, die von Aliss Steheviel, genannt Schwarze Aliss, ausgebildet wurde.

Esmeralda Wetterwachs zeichnet sich aber durch ungewöhnliche Willensstärke aus. Was sie will, setzt Esmeralda Wetterwachs durch. Sie ist sogar selbst ein Produkt ihrer eigenen Willenskraft: Als Mädchen wollte sie eine große Hexe werden und setzte in der Folge alles daran, dieses Vorhaben umzusetzen. Ihre größte Angst hat ebenfalls mit ihrer Willensstärke zu tun: Sie fürchtet sich vor allem vor dem Gackeln, einer besonderen Form des Realitätsverlustes bei Hexen. Hexen, die rücksichtslos und ohne Weitsicht der Welt immer wieder ihren Willen aufzwingen, enden oft irr kichernd im Backofen eines Lebkuchenhauses. Bisher zeigt Esmeralda Wetterwachs jedoch noch keine Anzeichen von Gackeln.

Sie behandelt zwar alle Hexen mit kollegialer Achtung, erwartet und genießt selbst jedoch größten Respekt, der an Verehrung grenzt. Sie würde sich selbst nie als Anführerin der Hexen bezeichnen, doch ist sie auch andren Hexen gegenüber gewohnt, ihren Willen durchzusetzen.

Sie sorgt aufopferungsvoll für ihre Leute. Ihr Einsatz geht dabei weit über die medizinische Versorgung von Mensch und Tier hinaus. Für ihr Land und ihre Leute fühlt sie sich verantwortlich. Sie setzt sich vorbehaltlos für sie ein und verteidigt sie gegen alle möglichen Angriffe, auch aus anderen Dimensionen.

Als Gegner ist Esmeralda Wetterwachs zu fürchten, denn sie verbindet hohes magisches Potential mit hervorragender Menschenkenntnis und der Fähigkeit, weit vorauszuplanen. Sie weiß auch die Wirkungen des Narrativiums geschickt einzusetzen und sorgt dafür, dass die richtigen Dinge auf die richtige Art und Weise geschehen.

Agnes Nitt gegenüber erwähnt Esmeralda Wetterwachs in Mummenschanz/Maskerade, dass sie sich in ihrer Jugend für 3 bis 4 Stunden einmal Endemonidia nannte.

Spezialitäten

Borgen

Esmeralda Wetterwachs versteht sich hervorragend auf die Kunst des Borgens, das sanfte Reiten auf dem Geist eines Tieres, mit dessen Sinnen sie dann die Welt wahrnimmt. Sie bedient sich dabei nicht nur geläufiger Kleintiere oder Vögel, sondern auch des vielkörprigen Geistes eines Bienenschwarms, zweifellos keine Anfängerlektion.

Kopfologie

Obwohl als mächtige Hexe zu vielerlei Magie befähigt, setzt Esmeralda Wetterwachs bevorzugt die einfachen Mittel der Kopfologie ein, um ihre Ziele zu erreichen. Boffo lehnt sie für sich selbst jedoch ab.

Mit der Umgebung eins werden

Esmeralda Wetterwachs versteht es, so unauffällig zu werden, dass sie nicht mehr wahrgenommen wird, sondern nur mehr als ein Teil des Hintergrundes erscheint. So kann sie es zwar nicht vermeiden, gesehen zu werden, doch man nimmt sie so nicht wahr, was bei den meisten Gelegenheiten völlig ausreicht.

Verschieben

Esmeralda Wetterwachs versteht es Energien zu verschieben, um Sachen zu kühlen oder zu erhitzen, ohne bei diesem Austausch selbst Schaden zu nehmen. Wichtig ist dafür, allerdings, an der Verschiebung selbst als ruhender Mittelpunkt teilzunehmen.

Schmerzen nehmen

Esmeralda Wetterwachs versteht es, auf vielerlei Arten Schmerzen lindern: Ihrer eigenen Aussage nach ist es möglich, den Schmerz aus dem Körper zu holen, ihn zu verstecken, oder ihn in einem Käfig fortzutragen. Diese Kunst sei aber undankbar und gefährlich.

Beziehungen

Ihre beste Freundin ist zweifellos Gytha Ogg. Sie beide ergänzen sich hervorragend. Zu ihren weiteren Freundinnen kann man Magrat Knoblauch und Agnes Nitt zählen, mit diesen beiden Hexen, die ebenfalls in Lancre wohnen. In diesen Beziehungen ist sie allerdings der dominante Partner. Trotz des Altersunterschiedes sieht sie in Tiffany Weh eine verwandte Seele vergleichbarer Härte. Ihr begegnet sie respektvoll und auf Augenhöhe. Tiffany Weh darf sie Oma Wetterwachs nennen. Von dieser bekommt sie auch ihr weißes Kätzchen geschenkt, welches sie Du nennt und unter ihrem Hut trägt.

Gegenseitige heftige Abneigung verbindet sie mit ihrer Kollegin, Frau Letizia Ohrwurm und der speziellen Form der Magieh, die sie propagiert.

In ihrer Jugend gab es eine romantische Beziehung zu einem jungen Zauberer, Mustrum Ridcully, die bei einem erneuten Wiedersehen in Lords und Ladies/Lords and Ladies einen kurzen Moment erneut auflodert.

Schülerinnen

Eine ihrer Schülerinnen war Eskarina Schmied mit der sie zur Unsichtbaren Universität nach Ankh-Morpork gereist ist. Auch Tiffany Weh lehrt sie einiges, jedoch war sie nie ihr Mädchen im Sinnes eines Lehrverhältnisses.

Familie

Von Ihrer Mutter besitzt sie noch Erbstücke, die sie liebevoll bewahrt. Eine Großmutter von Esmeralda Wetterwachs war Alison Wetterwachs, eine Hexe und Vampirtöterin. Lily Wetterwachs ist ihre Schwester. Darüber hinaus ist sie mit Galder Wetterwachs verwandt, dem sie aber nie persönlich begegnet ist.

Anmerkungen

In einem Interview am 24.07.2001 mit der Internetzeitung FAKTuell erklärte Terry Pratchett, dass Esmeralda Wetterwachs neben Samuel Mumm sein persönlicher Liebling sei. Sie sei ein komplizierter Charakter. Terry Pratchett erklärte, es gäbe eine Menge Dinge auf der Welt, die sie nicht möge und die sie gern ändern wollte. Deshalb wäre sie gerne eine richtig böse Hexe. Esmeralda Wetterwachs habe sich aber, weil sie eine bessere Welt will, eine Schutzhülle angelegt, nämlich die Würde. Sie sei zu stolz, um böse zu sein.

Weiterführendes

Bücher mit Esmeralda Wetterwachs

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen