Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Igors

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Der Artikel Igors ist nicht der einzige Artikel zum Thema Igor. Weitere Artikel finden sich in der Begriffsklärung.
ger. Igors; engl. Igors

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Igors sind, falls sie nicht sogar eine eigene Spezies darstellen, eine besondere Rasse oder Art Menschen. Sie sind überzogen mit Narben. Einige davon sind nur zur Dekoration, andere stammen vom Annähen von Körperteilen. Sie heißen alle Igor oder Igorina und sind fleißige Gehilfen und ausgezeichnete Chirurgen.

In Überwald sind Igors sehr weit verbreitet, wo sie trotz ihres merkwürdigen Aussehens meist willkommen sind. Dies scheint auch ihre ursprüngliche Heimat zu sein. Hier gilt es als besonderes Glück, einen Igor in der Nähe wohnen zu haben. Besonders bei der weiblichen Bevölkerung sind Igors sehr begehrt.

Für einen Außenstehenden ist es sehr verwirrend, dass alle Igors und Igorinas ganz bewusst den gleichen Namen tragen. Sie selbst haben überhaupt kein Problem damit. Sie wissen immer genau, von wem die Rede ist. Rein äußerlich kann man sie beispielsweise anhand ihrer individuellen Narben und Nähte oder aufgrund ihrer jeweiligen aktuellen Tätigkeit oder ihren derzeitigen Dienstherren unterscheiden. Igors selber scheinen sich aber auch am Namen erkennen zu können.

Bestimmte Narben oder Narbenmuster weisen unter anderem auf das Alter oder Geschlecht eines Igors hin. So können Igorinas sich gezielt zusätzliche Narben aufnehmen, um als älterer Igor durchzugehen. Igorinas tragen normalerweise weniger Narben als ihre männlichen Kollegen. Auch lispeln sie weniger stark.

In Bad Schüschein in Überwald gibt es sogar eine Firma namens Wir sind Igors. Sie verfügt über eine eigene Semaphoren-Adresse und sie vermittelt momentan stellenlose Igor an Dienstherren, die einen Igor benötigen. Die Geschäftsführerin von Wir sind Igors ist eine Person namens Tante Igorina.

Igor sind treue und ausgesprochen loyale Diener. Wenn ein Igor eine Stellung als Diener annimmt, dann sucht er sich seinen Arbeitsplatz sehr sorgfältig aus. Allerdings sind Igor keineswegs selbstmörderisch veranlagt. Wenn die zumeist verrückte Herrschaft allzu geradlinig auf den eigenen Untergang zuarbeitet, kauft ein Igor noch Vorräte, macht den Abwasch und räumt gewissenhaft seinen Arbeitsplatz auf. Dann verschwindet er.

In den meisten Fällen sind die Arbeitgeber der Igors verrückte Wissenschaftler, Untote, insbesondere Vampire oder Werwölfe oder skrupellose Geschäftemacher, wie Reacher Gilt.

Eine der wenigen Ausnahmen von dieser Regel ist der Igor der Ankh-Morpork Stadtwache. Allerdings gehört er zur jüngeren Igor-Generation und er hat im Vergleich zu älteren Generationen in einigen Punkten eigene, sehr moderne Ansichten.

Ein Igor erledigt für seinen Herren oder seine Herrin jeden Auftrag schnell, loyal und diskret. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ganz alltägliche Handreichungen im Sinne eines Kammerdieners oder um so heikle Angelegenheiten wie die Beschaffung von Jungfrauen, frischen Leichenteilen, ungewöhnlichen Rohstoffen oder um die Konstruktion seltsamer Apparate handelt.

Jeder Igor verfügt neben beeindruckenden chirurgischen und handwerklichen Fähigkeiten über das erstaunliche Talent, urplötzlich und unhörbar leise, quasi aus dem Nichts und vorzugsweise neben oder hinter ihrem Dienstherrn oder ihrer Dienstherrin oder eines etwaigen Besuchers, zu erscheinen. Chirurgisch tätige Igors führen bei ihren Patienten nur Operationen durch, die sie vorher an sich selbst ausprobiert haben, was einen Teil ihrer zahlreichen Narben erklärt.

Igors haben ein besonderes Gespür für ihre Umgebung und drohende Gefahren. Sehr oft quittiert ein Igor ganz plötzlich ohne Vorankündigung den Dienst und verschwindet mit prall gefüllten Taschen durch den Hinterausgang, während sich vor dem Haupttor eine aufgebrachte Menge versammelt, um die Burg oder das Labor zu stürmen. Falls es sich bei seinem Arbeitgeber allerdings um einen Vampir handelt, kehrt der Igor normalerweise früher oder später zurück, um Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten.

Ehrenkodex

Igors haben einen eigenen Ehrenkodex. Unter anderem helfen sie ohne Rücksicht auf die Umstände und ohne jegliche Einschränkungen immer und überall dort, wo immer sie Hilfe leisten können. Besonders auffällig und erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang ihr medizinisches Fachwissen und ihre chirurgischen Fähigkeiten. In Einzelfällen und bei bestimmten Voraussetzungen können sie angeblich sogar Verstorbene wiederbeleben.

Sehr oft erscheint ein Igor am Sterbebett einer Person, die zu ihren Lebzeiten irgendwann einmal die Hilfe eines Igors in Anspruch genommen hat, um nach dem Ableben frische Ersatzteile mitzunehmen.

Dies geschieht allerdings nur dann, wenn der vorher Verstorbene oder seine Angehörigen eine entsprechende Erlaubnis erteilen oder erteilt haben. Wird jedoch einem Igor diese Erlaubnis verweigert, dann verschwindet er wieder ganz still und leise. In diesem Fall allerdings kommt er niemals wieder an diesen Ort zurück. Außerdem meiden zukünftig auch alle anderen Igors diesen entsprechenden Ort.

Das gleiche gilt auch für den Fall, dass irgendein Igor irgendwo irgendwann einmal verprellt, abgewiesen, beleidigt oder gar gewaltsam verjagt wurde.

Alle Igors sind grundsätzlich sehr zäh und nicht leicht unterzukriegen, allerdings sind sie nicht unsterblich. Im Fall ihres Ablebens können Igors aber unter gewissen Voraussetzungen wiederbelebt werden. Sollte dies in besonders extremen Fällen nicht mehr möglich sein, dann erscheinen sehr viele Artgenossen, um so viele Organe und Ersatzteile wie möglich für die Nachwelt zu retten.

Igors haben eine starke Abneigung gegen Begräbnisse. Sie sehen darin unter anderem eine eklatante Verschwendung von brauchbaren Ersatzteilen.

Anspielungen

Vorlage für die Igors der Scheibenwelt ist Ygor oder Igor, der lispelnde, humpelnde Bucklige, der ursprünglich in den Frankensteinverfilmungen und seither immer wieder in unzähligen anderen Filmen des Horrorgenre gezeigt wird und inzwischen als eine populäre Ikone gilt. Wobei allerdings die Idee des zusammengenähten Körpers wiederum auf das von Frankenstein erschaffene Monster zurückgeht. In der Igor-Vorstellung verschmelzen also Frankensteins Helfer und Geschöpf.

Weiterführendes

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen