Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Kopfologie

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Kopfologie; engl. Headology

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Kopfologie oder auch Pschikologie ist eine vor allem von Hexen verwendete Methode, ohne Zurschaustellung von Zauberei ihre magischen Fähigkeiten zu beweisen.

Aufgabe der Kopfologie

Die meisten Hexen wissen um die Gefahren, die unvorsichtig benutzte Zauberei birgt. Eine kluge Hexe zögert deshalb, ihre magischen Fähigkeiten unnötigerweise einzusetzen. In dieser Hinsicht unterscheiden sie sich von den meisten Zauberern. Da die meisten Hexen jedoch als heilberufliche Dienstleister einer ländlichen Bevölkerung auf Grundlage von freiwilligen Spenden, denn eine Hexe bittet um nichts, arbeiten, ist Respekt und Ansehen sehr wichtig.

Kopfologie ist eine Methode, dieses Ansehen zu erhalten und zu mehren, ohne auf Magie zurückgreifen zu müssen. Sie bedient sich dabei meist ganz einfacher Hilfsmittel, exakter Beobachtung und den Erwartungen, die einer Hexe entgegengebracht werden.

Beispiele

Mit Hilfe eine Fensters, von dem aus man den Weg zum Hexenhaus einsehen kann, und einem Bindfaden ist es möglich einem Besucher scheinbar magisch die Tür genau im richtigen Moment zu öffnen. So entsteht für den Besucher der Eindruck einer sich mysteriös selbstöffnenden Tür.

Einem Kranken, dem Bewegung gut täte, werden keine zweckdienlichen Spaziergänge verordnet. Statt dessen soll er täglich einen Stein in einen nicht allzu nah gelegenen Teich werfen, um so, auf scheinbar magische Art, jedes Mal ein wenig seines Leidens zu ertränken. Der Weg zum Teich wird zur Nebensache, die erwartete scheinbar magische Handlung zu Hauptsache erklärt, im Ergebnis jedoch bewegt sich der Patient ausreichend und sein Leiden bessert sich.

Kritik

Vereinzelt wird Kopfologie von Kritikern als bloße Trickserei abgelehnt, die weder mit einer aufgeklärten Sicht auf die Dinge noch mit wahrer Magie vereinbar sei. Befürworter halten entgegen, dass die meisten Menschen für eine aufgeklärte Sicht auf die Dinge nicht reif sind, Kopfologie im Gegensatz zu Magie kaum negative Nebenwirkungen hat und ganz ausgezeichnet funktioniert.

Anwendbarkeit

Esmeralda Wetterwachs ist ein große Meisterin der Kopfologie. Die Methode der Kopfologie ist nicht allein auf Hexen beschränkt und wird vereinzelt auch von anderen Bewohnern der Scheibenwelt praktiziert.

Übersetzung

Headology wurde in Das Erbe des Zauberers/Equal Rites mit Pschikologie übersetzt. In Total verhext/Witches Abroad wurde es stellenweise mit Pschikologie und mit Kopfologie übersetzt.

Bücher in denen Kopfologie erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen