Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2015

Omnianische Kirche

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

(Weitergeleitet von Omnianismus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Omnianische Kirche; engl. Omnian Church

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die Religion des Omnianismus stammt aus Omnien und ist in der Omnianische Kirche oder auch Kirche von Om organisiert. In der Omnianische Kirche wird der Gott Om monotheistisch verehrt. Der Omnianismus wird gespeist von den zahlreichen Lehren, die Om vermittels der Sieben Propheten der Omnianischen Kirche und zuletzt durch Brutha, den achten Propheten seinen Gläubigen zukommen lässt. Die Omnianische Kirche kennt und verehrt eine große Anzahl von Heiligen. Viele auch nach der Wende noch beliebten alten Kirchenlieder handeln vom überaus blutigen Sieg des Omnianismus über die Ungläubigen und tragen Titel wie Klauen aus Eisen sollen den Ungläubigen zerfetzen, Der Pfad des Ungläubigen ist voller Dornen und Und siehe, die Ungläubigen fliehen vor dem Zorn des Großen Gottes Om. Sie sind inzwischen aber nicht mehr Teil des offiziellen Gesangbuches.

Der Omnianismus stützt sich auf die Regeln des Septateuch und schreibt unter anderem acht obligatorische Gebete pro Tag vor. Zum Septateuch gehören das Buch Ossory und das Buch Cena. Desweiteren gibt es das Testament von Mezerek.

Oberster Priester und Kirchenoberhaupt ist der Zönobiarch. Bischof Drunah ist Sekretär des Iam-Kongresses der Omnianischen Kirche. Zentraler Tempel des Omnianismus ist der Tempel des Om in Kom.

Zur Omnianischen Kirche gehörte einst die Heilige Legion, eine Armee, die für Zwangsbekehrungen der Nachbarvölker eingesetzt wurde. Fri'it war ein General der Heiligen Legion und Dervi Ichlos ein Gefreiter.

Bischof Kriebelphor soll einen Dämon zum Omnianismus bekehrt haben. Dieser Dämon soll später bis zum Diakon aufgestiegen sein. Selbst St. Bobby, ein Esel, wurde Bischof.

Omnianismus vor Brutha

Die Verehrung von Om war bis zu den Ereignissen in Einfach göttlich/Small Gods immer mehr zu einer in formalistischer Frömmigkeit erstarrten Theokratie geronnen. In diesem Gottesstaat unterdrückten die Priester der Omnianischen Kirche jegliche Überzeugung, die nicht völlig den omnianischen Lehren entsprach. Die Suppression geschah vor allem mit Hilfe der heiligen Institutionen der Quisition.

Durch Briefe von Vorbis oder Missionierungsreisen, wie die von Bruder Murduck, wurde versucht auch die Nachbarländer dem Glaubensdiktat zu unterwerfen.

Die Lehren der Omnianische Kirche verboten damals zum Beispiel auch die angebliche Irrlehre, die Welt sei eine Scheibe, getragen von einer Schildkröte. In diesem Klima von Repressalien, Gewalt und Kontrolle verdrängte immer mehr Angst vor der Omnianischen Kirche und den Priestern den lebendigen Glauben an Om. Am Ende drohte Om, wieder in die Existenzlosigkeit der Geringen Götter zurück zu fallen.

Reformierter Omnianismus

Die Ereignisse in Einfach göttlich/Small Gods und der Einfluss von Brutha sorgten für eine komplette Neuausrichtung der Omnianische Kirche. Die nun reformierte Kirche Omniens ist tolerant und missioniert nur mehr mit Druckerzeugnissen, statt, wie bisher mit Feuer und Stahl. Als beispielhafter Vertreter der reformierten Kirche Omniens darf Besuch-die-Ungläubigen-mit-erläuternden-Broschüren gelten, der in der Stadtwache von Ankh-Morpork dient. Ein weiterer Vertreter ist Hilbert Himmelwärts.

Anspielungen

  • Der Name Omnianismus (von lat. omnis: alles) ist eine Anspielung auf den Katholizismus: (von griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemeingültig).
  • Das Verteilen von Broschüren der reformierten Omnianische Kirche ist eine Anspielung auf die Zeugen Jehovas und ihre Zeitschriften Der Wachturm und Erwachet!.

Bücher, in denen die Omnianische Kirche erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge