Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Rincewind

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Rincewind; engl. Rincewind

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Rincewind ist ein gescheiterter Zauberer, der an der Unsichtbaren Universität in Ankh-Morpork studiert hat.

Er ist dürr, groß, schlaksig und wiegt zirka 125 Pfund. Er hat ein schlankes Gesicht mit einem schütteren weißen Vollbart. Rincewind trägt einen dunkelroten, mit stumpfen Pailletten besetzten Umhang, dessen abgewetzte Stickmuster mystischen Symbolen nachgebildet sind. Auf dem Kopf sitzt ein roter Zauberhut, auf den er in goldenen Buchstaben eigenhändig das Wort Zaubberer (engl. Wizzard) gestickt hat. Am Hals trägt er eine Kette mit dem bronzenen Oktagon, das ihn als Absolventen der Unsichtbaren Universität ausweist. Er besitzt keinen Zauberstab, denn der sei angeblich verbrannt.

Geboren wurde er unter dem Tierkreiszeichen der Kleinen Langweiligen Gruppe Blasser Sterne. Sein Geburtstag und sein Geburtsort sind in den Akten der Unsichtbaren Universität aufgeführt, wurden aber nie veröffentlicht. Seine Eltern hat er nie kennengelernt. Er behauptet sogar, dass seine Mutter noch vor seiner Geburt davongelaufen sei.

Rincewind weiß laut eigener Aussage in Heiße Hüpfer/The Last Continent selbst nicht, ob er einen Vornamen hat. Auch sagt er, dass er noch nie Verwandte hatte. In den Unterlagen der Unsichtbaren Universität konnte er keinen anderen Rincewind finden. Er glaubt, in Erzkanzler Bill Rincewind von der Mistauch Universität einen Verwandten gefunden zu haben. Dieser glaubt, dass die beiden mindestens Vettern sein müssen. Auch könnte Lavaeolus ein Vorfahre von ihm sein. Es gibt auch einen Dämonen namens Riinjswin, mit dem Rincewind aber offensichtlich nichts zu tun hat.

Zu seinen Kommilitonen gehörten Ymper Trymon und Norbert Nadel. In Der Zauberhut/Sourcery ist Rincewind seit 20 Jahren Zauberer.

Seit sie ihm sein Freund Zweiblum am Ende von Das Licht der Phantasie/The Light Fantastic zum Geschenk gemacht hat, wird er ständig von Truhe begleitet.

Beim Spiel der Götter ist Rincewind eine der die Lieblingsfiguren der Lady, die ihm in Die Farben der Magie/The Colour of Magic sogar persönlich hilft, eine ausweglose Situation zu überleben. In Wahre Helden/The Last Hero gelangt Rincewind sogar nach Würdentracht und steht den Göttern gegenüber. Vom Blinden Io gefragt, welchen Gefallen er sich von den Göttern erbittet, wünscht er sich einen Luftballon. Einen blauen. Auf verwunderte Blicke der Umstehenden hin, erklärte er, es habe mit seiner Kindheit zu tun. Er war damals sechs und es gab da ein großes, unsympathisches Mädchen - und eine Nadel. Weiter wollte er nicht darüber reden.

Während eines Dimensionswechsels verwandelt sich Rincewind kurzzeitig in Dr. Rjinswand, 33, Junggeselle, geboren in Schweden und aufgewachsen in New Jersey, Spezialist für Oxidationsprobleme nuklearer Reaktoren.

Da Rincewind sehr gut im weglaufen ist, würde er Herrn Nutt zufolge einen guten Angreifer beim Fußball abgeben, wenn er nur den Ball nicht immer vergessen würde.

Rincewinds Aufgaben an der Unsichtbaren Universität

Rincewind besitzt seit Die Gelehrten der Scheibenwelt/The Science of Discworld folgenden Titel:

Er wurde später zusätzlich zum:

In Darwin und die Götter der Scheibenwelt/The Science of Discworld III - Darwins Watch besitzt Rincewind neunzehn solcher Titel. Er ist unter anderem auch für Arbeitsschutz zuständig.

Bei der Tradition der Jagd auf den Megapoden überträgt man ihm sogar die Hauptrolle.

Rincewinds Verhältnis zur Magie

Bei einer Mutprobe während seines Studiums an der Unsichtbaren Universität setzte sich einer der Acht Großen Zaubersprüche in Rincewinds Kopf fest. Dieser machte es ihm unmöglich, sich an andere Zaubersprüche zu erinnern. Doch selbst nachdem der Achte Große Zauberspruch am Ende der Ereignisse in Das Licht der Phantasie/The Light Fantastic ausgesprochen wurde, sind Rincewinds Fähigkeiten bei der Anwendung von Magie kaum vorhanden.

Rincewind erreichte an der Unsichtbaren Universität nicht einmal die Stufe 1 auf der achtstufigen Skala zauberischer Fähigkeiten. Seine Lehrer meinten, dass er wohl nicht mal zur Stufe 0 befähigt sei, und das obwohl die meisten Menschen auf dieser Stufe geboren werden.

Vermutlich ist Rincewind nicht zuletzt deswegen ständig auf der vergeblichen Suche nach Dingen, die sich nicht durch Magie erklären lassen, sondern eher technischer Natur sind.


Als der Nebel hinter seiner Stirn zerfaserte, fragte er sich ernsthaft nach der Funktionsweise des Ikonographen.
Sogar ein gescheiterter Zauberer wußte, daß lichtempfindliche Substanzen existierten. Waren die Glasplatten auf eine geheimnisvolle Weise behandelt worden, um das eingefangene Licht festzuhalten? Vielleicht. Rincewind vermutetet häufig, daß es irgendwo Dinge gab, die besser waren als Magie, doch wenn er danach suchte, mußte er immer Enttäuschungen hinnehmen.

As the fumes cleared from his brain he began to speculate seriously as to how the iconograph worked.
Even a failed wizard knew that some substances were sensitive to light. Perhaps the glass plates were treated by some arcane process that froze the light that passed through them? Something like that, anyway. Rincewind often suspected that there was something, somewhere that was better than magic. He was usually disappointed.

Die Farben der Magie/The Colour of Magic

Rincewinds Fähigkeiten

Rincewind hat ein großes Talent im Überleben und Wegrennen.

Immerhin kann Rincewind Oktarin sehen, die achte Farbe. Dadurch kann er gelegentlich Dinge wahrnehmen, die anderen verborgen bleiben. So kann Rincewind den für alle Nicht-Zauberer unsichtbaren Tod sehen - und sogar mit ihm plaudern. Dabei muss er erkennen, dass Tod von ihm fasziniert ist.

Rincewind hat ein großes Talent für Sprachen. Er war der erste in Ankh-Morpork, dem es in Die Farben der Magie/The Colour of Magic gelang mit Zweiblum zu sprechen. Rincewind beherrscht zum Beispiel flüssig Chimärianisch und kann ferner noch Achatisch, Borograwisch, Sumtri, Betrobisch, Wangelmescht und sogar Schwarz-Oroogu sprechen. Auch hat er es geschafft, sich in kurzer Zeit mit den eingeborenen Stämmen in Viericks zu unterhalten. Außerdem kann er in 19 Sprachen um Gnade winseln und in weiteren 44 schreien. Das ist um einiges besser, als einfach Aargh! zu brüllen.


Rincewind konnte in neunzehn Sprachen um Gnade bitten. Reines Schreien beherrschte er in vierzig weiteren Sprachen.*
*Das ist sehr wichtig. Unerfahrene Reisende halten die Bedeutung von 'Aargh!' vielleicht für universell, aber die Übersetzung ins Betrobische lautet 'höchst vergnüglich'. Im Wiewunderland kann es 'Ich würde gern deinen Fuß essen', 'Deine Frau ist ein großes Nilpferd' und 'Hallo, denkt der Herr purpurne Katze' bedeuten. Ein Stamm steht in dem Ruf, besonders grausam zu sein, nur weil seine Gefangenen immer wieder rufen: 'Schnell! Noch mehr siedendes Öl!

Rincewind could scream for mercy in nineteen languages, and just scream* in another forty-four.
*This is important. Inexperienced travellers might think that 'Aargh!' is universal, but in Betrobi it means 'highly enjoyable' and' in Howondaland it means, variously, 'I would like to eat your foot', 'Your wife is a big hippo' and 'Hello, Thinks Mr Purple Cat.' One particular tribe has a fearsome reputation for cruelty merely because prisoners appear, to them, to be shouting 'Quick! Extra boiling oil!'

Echt zauberhaft/Interesting Times

Zu seinen lebenserhaltenden Eigenschaften zählt Rincewind seine gepflegte Unheldenhaftigkeit, die von anderen als Feigheit diffamiert wird. Seinem Lebensideal der Ruhe und Beschaulichkeit kam er wohl am nächsten, als er für einige Zeit Assistent des Bibliothekars in der Universitätsbibliothek sein durfte und sogar ein Zuhause besaß.

Die Diskrepanz zwischen seinen Fähigkeiten und den Ansprüchen, die man an ihn stellte, war wohl am größten, als man ihn für den Großen Zauberer hielt.

Falls er einem Kampf nicht ausweichen kann und sich gegen starke Überlegenheit behaupten muss, besteht seine wirksamste Waffe in seiner mit Stein oder Sand gefüllten Socke. Damit trat er nicht nur gegen Münze, sondern sogar gegen die Wesen aus den Kerkerdimensionen an.

Völlig unbeabsichtigt initiierte Rincewind im Wald von Skund unter den dortigen Bäumen eine Baum-Religion.

In Der Club der unsichtbaren Gelehrten/Unseen Academicals wird Rincewind, wenn auch widerstrebend, Mitglied des Fußball-Teams der Unsichtbaren Universität.

Anmerkungen

In keinem der Scheibenwelt-Romane wird für Rincewind ein konkretes Alter genannt. Terry Pratchett schrieb im Oktober 1996 im Newsnet, dass Rincewind auf Grund seiner Reisen durch Zeit und Raum auch kein nachvollziehbares Alter besitzen würde.


Rincewind has been bounced around Time and Space for so long that there's no knowing how he has aged, if he has physically aged at all (although he's clearly a bit more mature in IT).

Terry Pratchett

Weiterführendes

Bücher mit Rincewind

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen