Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Trolle

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Trolle; engl. Trolls

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Von Außen betrachtet wirken Trolle wie bewegliche Steine mit humanoidem Aussehen. Ihre Zähne bestehen aus Diamanten und ihr Gehirn aus Silizium, was es nur bei besonders niedrigen Temperaturen, wie sie zum Beispiel in hohen Gebirgen anzutreffen sind, effektiv macht. Trolle gelten daher in klimatisch wärmeren Regionen als recht dumm.

Trolle sind um einiges stärker als Menschen, aber nicht unsterblich, wenn auch schwer zu töten.

Ihre Sprache ist das Trollisch.

Politisches

Normalerweise haben Trolle keinen König, da ihre hierarchische Struktur eigentlich nur bis auf Clanebene reicht. Aber ganz selten gibt es einen Troll komplett aus Diamant und dieser ist dann automatisch der König. Diamantene Trolle sind sehr intelligent, da sie die Wärme reflektieren und so keine Probleme mit der Überhitzung ihres Gehirns haben.

Bekannte Troll-Könige:

Leben und Kultur

Im hohen Alter beginnen viele Trolle nachzudenken, was dazu führt, dass sie über längere Zeiträume unbeweglich in der Gegend herum stehen oder liegen und vielleicht irgendwann für einen Berg gehalten werden. So erging es dem Alten Großvater. In diesem Zustand wurden Trolle öfter von Zwergen angegriffen, die versuchten die wertvollen Mineralien im Inneren des vermeintlichen Felsens abzubauen.

Dadurch entstand eine Feindschaft zwischen den Trollen und Zwergen, die bis Heute andauert und schon sehr viele Opfer auf dem Schlachtfeld forderte.

Auch gegen die Bewohner von Llamedos haben Trolle Vorbehalte. Offenbar wurden beim Aufstellen von druidischen Steinkreisen wiederholt irrtümlich auch ruhende Trolle mitbenutzt. Als sie erwachten, stellten die betroffenen Trolle fest, dass man sie dutzende Kilometer verschleppt und bis zu den Knien eingegraben hatte.

Ein legendärer Volksheld der Trolle ist Monolith, der den Göttern das Geheimnis der Steine stahl.

Der Gahanka ist der Kriegsschlag der Trolle. Wer ihn hört, ist gewöhnlich kurz danach tot.

Der bekannteste Troll-Philosoph ist Plateau.

Fast alle Trolle sind nach irgendwelchen Mineralien oder Gesteinsformen benannt. Daher ist Koprolith ein Schimpfwort unter Trollen.

Den Trollen verwandte Spezies sind Gnolle, Wasserspeier und einige Yetiarten. Wassertrolle sind keine Wesen, die auf dieser Scheibenwelt heimisch sind; sie stammen von einer anderen Scheibenwelt, die von einer anderen Sternenschildkröte durchs All getragen wird.

Moderne Trolle

Viele Trolle der Scheibenwelt zog es in den letzten Jahren in die größeren Städte, wo sie ihren alten Lebensstil ablegten und sich auf die Suche nach Arbeit machten. In Ankh-Morpork sind Trolle inzwischen eine der größten Einwanderungsgruppen, was regelmäßig zu Spannungen und Auseinandersetzungen mit den dort lebenden Zwergen führt.

Einige Trolle haben, zur Verbesserung des Images der Trolle und im Kampf gegen jeden Speziesismus, die Liga gegen die Diffamierung von Siliziumleben ins Leben gerufen.

Als Getränk in den speziellen Trolllokalen hat sich Trollbier etabliert. Luglarr ist ein Troll-Cocktail. In Ankh-Morpork werden auch Trolldrogen verkauft.

In Ankh-Morpork arbeiten sie auch als Trollsessel.

Weiterführendes

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen