Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Lancre (Königreich)

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bewohner)
(Religion)
Zeile 42: Zeile 42:
Mit großem Ernst werden aber, in Form von [[Moriskentänzer|Moriskentänzen]], rudimentäre Überreste einer uralten [[Religion|Naturreligion]] verehrt. So tanzt man zu bestimmten Terminen Tänze für und mit dem [[Winterschmied]] und der [[Sommerfrau]]. Über das überlieferte Wissen dieser Bräuche und ihre Erfüllung wachen, neben den [[Moriskentänzer]]n, die [[Hexen]].
Mit großem Ernst werden aber, in Form von [[Moriskentänzer|Moriskentänzen]], rudimentäre Überreste einer uralten [[Religion|Naturreligion]] verehrt. So tanzt man zu bestimmten Terminen Tänze für und mit dem [[Winterschmied]] und der [[Sommerfrau]]. Über das überlieferte Wissen dieser Bräuche und ihre Erfüllung wachen, neben den [[Moriskentänzer]]n, die [[Hexen]].
-
Einige - eher praktische - Funktionen, die anderenorts von [[Religionen]] und ihren [[Priester]]n erfüllt werden, haben [[Hexen]] übernommen, so zum Beispiel die Seelsorge, Beratung in ethischen Fragen sowie viele Kasualien.
+
Einige - eher praktische - Funktionen, die anderenorts von etablierten [[Religion]]en und ihren [[Priester]]n erfüllt werden, haben [[Hexen]] übernommen, so zum Beispiel die Seelsorge, Beratung in ethischen Fragen sowie viele Kasualien.
==Orte im Königreich Lancre==
==Orte im Königreich Lancre==

Version vom 12:06, 15. Apr. 2008

ger. Lancre; engl. Lancre

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Lancre ist ein kleines Königreich des namenlosen Kontinentes, das in den Spitzhornbergen liegt, genau dort, wo sie an die Sto Ebene grenzen.

Auf dem Wappen des Königreichs sieht man zwei Bären auf einem schwarzen und goldenem Schild.

Hauptstadt ist die Stadt Lancre und Regierungssitz das dortige Schloss Lancre.

Geographie

Lancres Position auf der Scheibenwelt

Eigentlich ist die Grenze fast 160 Kilometer lang, jedoch ist die Ausdehnung des Königreichs nur schwierig zu ermitteln. Zum einen reicht es noch teilweise in unerforschte Gebiete der Spitzhornberge hinein, wo weder Menschen, noch Trolle, noch Zwerge einen Gebietsanspruch erheben, zum anderen findet man in Lancre zwei Dimensionstore, so dass das Königreichs theoretisch unendlich groß sein könnte. Diese führen ins Reich der Elfen und befinden sich an einem Kreis aus Felsen im Moor unweit der Hauptstadt, Den Tänzern, und bei drei Hügelgräbern, die Der lange Mann genannt werden.

Von den Hügelgräbern aus kann man auch in die Höhlen gelangen, die sich überall unter dem Königreich erstrecken.

Der größte Teil von Lancre besteht aus vereisen Bergen und dichten Wäldern, und es gibt wenig Orte, an denen ein Ball nicht wegrollt, wenn er auf den Boden gelegt wird.

Ferner gibt es mittwärts noch Gletscherseen und alpine Wiesen; der eindrucksvolle Kupferkopfberg, Heimat vieler Zwerge und Trolle, zeigt die mittwärtige Grenze des Königreichs an.

Randwärts wird es durch die Abhänge zur Sto Ebene begrenzt.

In Lancre befindet sich auch der Ort an dem die Sonne nicht scheint.

Bewohner

Die Bevölkerung des gesamten Königreichs beträgt ca. 500 Personen, darunter Menschen, Trolle, Zwerge und andere. Die Anzahl der Steuerzahler beläuft sich hingegen auf 17. Zwerge und Trolle erkennen die Krone von Lancre nicht offiziell an, aber alle drei Spezies kommen ganz gut miteinander zurecht.

Die Einwohner Lancres sind größtenteils autark und leben von dem, was sie selbst herstellen oder anbauen. Der Export ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und zu den wichtigsten Exportartikel zählen neben Eisenerz, Gold und Leute. So stammen einige der wichtigsten Persönlichkeiten der Scheibenwelt aus Lancre. Das kleine Königreich hat viele Zauberer, mindestens einen Erzkanzler der Unsichtbaren Universität, einen potentiellen König von Ankh-Morpork sowie viele fleißige Zwerge und Menschen hervorgebracht. Viele davon ziehen aus, um Geld zu verdienen - und einen Teil davon in Form von wöchentlichen Briefen nach Hause zurückzusenden.

Zu den wichtigsten Bewohnern von Lancre zählen in jedem Fall auch die Hexen Esmeralda Wetterwachs, Gytha Ogg und Agnes Nitt.

Politik

Lancre wurde von verschiedenen Königen regiert. Heute herrscht unter König Verence II eigentlich eine konstitutionelle Monarchie. Die Bewohner von Lancre lässt das recht unbekümmert. So, wie sie vom König nicht erwarten, dass er ihnen sagt, wie sie Brot backen müssen, so sehen sie auch keinen Grund, dem König vorzuschreiben, wie man regiert.

Verheiratet ist Verence mit der ehemaligen Hexe Magrat Knoblauch. Verschiedene Versuche, soziale, landwirtschaftliche und bildungsfördernde Reformen ihrerseits wurden von den Bewohnern des Königreichs höflich ignoriert.

Wirtschaft

Die wichtigsten Exportartikel sind Eisenerz und Gold. Lancre ist auch für seine Käseprodukte berühmt. Es exportiert den Lancre-Blau nach Ankh-Morpork.

Religion

Eine offizielle Staatsreligion gibt es nicht. Wandermönche und kleine Splitter-Religionen mit viel Platz für Zweifel findet man zwar häufig, doch die Bürger des Königreichs neigen eher zu einer Art ziviler Religion. Zeremonien werden bei Heirat, Geburt und Tod abgehalten, eventuell beteiligten Göttern schenkt man dabei allerdings wenig Beachtung. Beim Erntedankfest dankt man vor allem dem eigenen Fleiß.

Mit großem Ernst werden aber, in Form von Moriskentänzen, rudimentäre Überreste einer uralten Naturreligion verehrt. So tanzt man zu bestimmten Terminen Tänze für und mit dem Winterschmied und der Sommerfrau. Über das überlieferte Wissen dieser Bräuche und ihre Erfüllung wachen, neben den Moriskentänzern, die Hexen.

Einige - eher praktische - Funktionen, die anderenorts von etablierten Religionen und ihren Priestern erfüllt werden, haben Hexen übernommen, so zum Beispiel die Seelsorge, Beratung in ethischen Fragen sowie viele Kasualien.

Orte im Königreich Lancre

Bücher mit Lancre

Weiterführendes

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen